DOWNLOADS

Materialdatenblätter 
& mehr

WERKZEUGSTAHL 1.2709

Additiv gefertigt weisen Bauteile aus Werkzeugsstahl 1.2709 ein homogenes, nahezu porenfreies Gefüge auf. Deshalb liegen die mechanischen Kennwerte im Bereich der Materialspezifikation. Mittels anschließender Nachbehandlung wie Härten, Wärmebehandeln oder Heißisostatisches Pressen können die Bauteile an individuelle Bedürfnisse angepasst werden.

Download

EDELSTAHL 1.4404 (316L)

Additiv gefertigt weisen Bauteile aus Stahl ein besonders homogenes, dichtes Gefüge auf. Durch den besonderen Bauprozess sind Härten realisierbar, die durch konventionelle Wärmebehandlungen nicht erreicht werden können. Mittels thermischer Nachbehandlung können die Bauteile in den gewünschten Zustand gebracht werden.

Download

ALUMINIUM AlSi10Mg/3.2381

Additiv gefertigt weisen Bauteile aus Aluminiumlegierungen ein homogenes, nahezu porenfreies Gefüge auf. Deshalb liegen die mechanischen Kennwerte im Bereich der Materialspezifikationen. Mittels anschließender Nachbehandlung wie Härten, Wärmebehandeln oder Heißisostatisches Pressen können die Bauteile an individuelle Bedürfnisse angepasst werden.

Download

INCONEL IN625

Additiv gefertigt weisen Bauteile aus Inconel 625 ein homogenes, nahezu porenfreies Gefüge auf. Deshalb liegen die mechanischen Kennwerte im Bereich der Materialspezifikation. Mittels anschließender Nachbehandlung wie Härten, Wärmebehandeln oder Heißisostatisches Pressen können die Bauteile an individuelle Bedürfnisse angepasst werden.

Download

INCONEL IN718

Additiv gefertigt weisen Bauteile aus Inconel 718 ein homogenes, nahezu porenfreies Gefüge auf. Deshalb liegen die mechanischen Kennwerte im Bereich der Materialspezifikation. Mittels anschließender Nachbehandlung wie Härten, Wärmebehandeln oder Heißisostatisches Pressen können die Bauteile an individuelle Bedürfnisse angepasst werden.

Download

PA 12

Polyamid-Werkstoff für die Herstellung von funktionalen Bauteilen zum Einsatz unter Endbedingungen. Der Werkstoff entspricht den Anforderungen nach USP Class VI und zeichnet sich durch eine hohe Festigkeit und Steifigkeit aus. Die Nachbehandlungsmöglichkeiten sind vielfältig.

Download

ANWENDUNGSBEISPIELE

Prototypen aus Aluminium (AlSi10Mg)

Das Anwendungsbeispiel zeigt einen Teilesatz unterschiedlicher Prototypen. In einem Baujob wurden je 3 Stück simultan aus der Aluminiumlegierung AlSi10Mg hergestellt.

Download in Kürze verfügbar

Kleinserie aus Edelstahl (316L 1.4404)

Dieses Anwendungsbeispiel zeigt einen geschwungenen Halter aus Edelstahl, der im Anlagen- und Maschinenbau eingesetzt wird. Aufgrund der Bauteilgröße lassen sich hiervon 250 Stück auf einem Standardbauraum der Größe 280 x 280 x 350 mm simultan herstellen.

Download in Kürze verfügbar

Designfreiheit mit Aluminium (AlSi10Mg)

PDas Anwendungsbeispiel zeigt eine im Metall-Laserschmelzen hergestellte, gewichtsoptimierte Lenkungsanbindung im Bereich des Motorsports. Die Zielsetzung dieses Projektes war es, ein hinsichtlich Steifigkeit und Dauerfestigkeit optimiertes Bauteil mit minimalem Gewicht zu entwickeln.

Download in Kürze verfügbar

Superlegierung mit Inconel-625

Das Anwendungsbeispiel zeigt einen Teil eines Abgasstranges, wie er bei der PARARE GmbH in unterschiedlichsten Formen und Varianten täglich aus den Nickelbasislegierungen Inconel 625 / Inconel 718 mittels industriellem Metall 3D-Druck hergestellt wird.

Download in Kürze verfügbar
 
 

Kontakt

Lassen Sie uns persönlich sprechen.

Kontaktdaten

Parare GmbH
Maybachstr. 7
72636 Frickenhausen

+(0)49 7022/20981-0

info@parare.de

Fax 07022 / 20981-81

Nachricht


* Pflichtfeld

Cookies
Diese Website verwendet Cookies für die anonyme Analyse des Nutzungsverhaltens. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden: Mehr erfahren.
Ja, ich stimme zu